<

Wir lassen Sie nicht frieren. 24 Grad im Wasser. Garantiert.

Grosses Programm - auch für die Kleinen

Von Mitte Mai bis September: Wir sind für Sie da.

Spass haben und Gutes tun. Spendenschwimmen im Parkbad.

>
  • Sie befinden sich hier: >

Projekt „Neues Hallenbad“ schreitet voran - Parkbad-Öffnung 2020 ungewiss

Bild
Michael Gaisa ist seit Oktober Bäderleiter in Schwabach. Unklar ist bislang noch, wann Schwimmer wieder ihre Bahnen im Parkbad ziehen können.

(vom 14.05.2020)

Die Arbeit im Schwabacher Parkbad ruht wegen der Corona-Pandemie derzeit noch, an der Entstehung des neuen Schwabacher Hallenbads wird von Seiten der Stadtbäder aber weiter fleißig gearbeitet.

Im April wurden für den Hallenbad-Neubau auf dem Gelände an der Angerstraße Architekt, Tragwerksplaner und technischer Gebäudeausstatter nach europaweiten Ausschreibungen final ausgewählt.

Kick-Off

Auch der erste Kick-Off-Termin des Neubau-Projekts mit den drei Planern und den weiteren Projektbeteiligten fand bereits statt – wegen Corona allerdings nur als Telefonkonferenz. Nach den europaweiten Ausschreibungen beginnt jetzt die Planungsphase. Bis Februar 2021 dürfte der fertige Entwurf vorliegen.

Die Fertigstellung des Neubaus ist für Ende 2023 angesetzt. Entstehen soll ein energieeffizientes Hallenbad mit einem 25-Meter-Schwimmbecken und einem Lehrschwimmbecken mit kombiniertem Kinderbecken.

Öffnung Parkbad diesen Sommer fraglich

Ob und wann das Parkbad heuer öffnen kann, ist weiterhin völlig unklar. Noch gibt es keine klaren Regelungen seitens der Staatsregierung, außer dass bis Ende Mai definitiv kein Badebetrieb erlaubt ist.

Michael Gaisa, seit Oktober 2019 neuer Bäderleiter bei der Stadtbäder Schwabach GmbH, hatte sich seinen Einstand in die erste Schwabacher Parkbadsaison anders vorgestellt. „Wir hatten mit der Auswinterung des Parkbads bereits im März begonnen, als das Hallenbad wegen der Corona-Pandemie geschlossen wurde. Aktuell sind die Stadtbäder-Mitarbeiter aber in Kurzarbeit und die Vorbereitungen gestoppt“, so der 29-Jährige, der zuvor in den Schwimmbädern der Stadt Schwandorf tätig war.

„Sollten Freibäder diesen Sommer öffnen dürfen, ist sicherlich mit einer ganzen Litanei an Vorkehrungen und Einschränkungen zu rechnen. Ob solche Hygiene- und Schutz-Maßnahmen auch im Schwabacher Parkbad mit dessen Größe für einen jederzeit sicheren Badebetrieb sorgen können, ist fraglich“, bemerkt Geschäftsführer Winfried Klinger.

 

zurück