Immer was
los bei uns.

  • Sie befinden sich hier: >

Aus Überzeugung Solarenergie

Bild
Stadtwerke-Mitarbeiter Martin Schwab, Stephan, Beate und Reinhold Schleier, Stadtwerke-Mitarbeiter Clemens Bloß sowie Günter Franke haben die 150. „Schwabach Solar+“ PV-Anlage samt Wallbox eingeweiht (von rechts nach links).

(vom 31.03.2021)

Stadtwerke: 150. PV-Anlage wurde in Dietersdorf errichtet

Vor drei Jahren waren sie Pioniere des Stadtwerke Produkts „Schwabach solar+“, heute sind sie auch überzeugte E-Mobilisten – die Schreinerei Schleier aus Dietersdorf setzt weiterhin auf Nachhaltigkeit und ist nun mit dem eigenem Ökostrom mobil unterwegs.

2018 errichteten die Stadtwerke auf dem südlichen Dach der Schreinerei eine Photovoltaikanlage mit einer Leistung etwa 7 kWp. Nun kamen noch einmal etwa 7 kWp auf den Dachflächen der Ost- und Westseite oben drauf.

Zukunftsinvestition

Der Anlass für die Erweiterung der PV-Anlage war die Anschaffung zweier E-Autos. „Die PV-Anlage hat sich bewährt. Wir sind super zufrieden und freuen uns, dass wir jetzt mit unserer zweiten PV-Anlage auch die Geschäfts-E-Autos mit Ökostrom vom Dach versorgen können!“, erzählt Stephan Schleier. Die Schreinerei hat unter Tags einen hohen Energiebedarf – der sauber produzierte Strom kann also direkt genutzt werden. Was nicht verbraucht wird, fließt ins öffentliche Netz.

Eine Wallbox an der Wand bietet zwei Ladepunkte für die E-Fahrzeuge. Die Familie Schleier kann alle relevanten Zahlen und Daten jederzeit per Handy-App überwachen. „Es funktioniert reibungslos, wir sind hundert Prozent zufrieden und wollten das Projekt auch bewusst mit unseren örtlichen Stadtwerken umsetzen“, so Beate Schleier.

„Es ist eine Zukunftsinvestition für die Schreinerei. Wir arbeiten mit einem Naturwerkstoff und möchten dabei auch Naturstrom nutzen. Eine runde Sache!“, ergänzt Reinhold Schleier.

150 mal „Schwabach solar+“

Für die Stadtwerke und ihren Elektrotechnik-Partner, Günter Franke, ist es die 150. Schwabacher PV-Anlage nach dem Modell „Schwabach solar+“. „Sollte der eigens produzierte Strom vom Dach einmal durch Schlecht-Wetter nicht ausreichen, liefern die Stadtwerke unkompliziert den Restbedarf. Somit sind unsere Kunden immer auf der sicheren Seite“, erklärt Clemens Bloß von den Stadtwerken.

Die in den letzten Jahren installierten 150 PV-Anlagen bei Privathaushalten und Gewerbebetrieben in Schwabach liefern eine Gesamtleistung von etwa 1.300 kWp. Rund ein Drittel davon hat auch einen Batteriespeicher mit einer Gesamt-Speichergröße von 435 kWh bekommen. Diese Anlagen erzeugen ca. 1.200.000 kWh Strom im Jahr, die rein rechnerisch den Stromverbrauch von ca. 350 Haushalten (bei 3.500 kWh/Haushalt) decken würden.

PV-Module für Pumpe am Dorfweiher

Als kleines Präsent zur 150. Anlage überreichten die Firma Franke und die Stadtwerke zwei Solar-Module für die Pumpe am Weiher in der Dietersdorfer Ortsmitte. „Die Anfrage der IG Dietersdorf unterstützen wir sehr gerne“, so Stadtwerke-Mitarbeiter Martin Schwab bei der Übergabe.

zurück