Immer was
los bei uns.

  • Sie befinden sich hier: >

Fünf barrierefreie Bushaltestellen

Bild
OB Peter Reiß (l.) und Stadtbaurat Ricus Kerckhoff (r.) testen an der Bushaltestelle Krankenhaus den vorderen Einstieg, während Stadtverkehrsleiter Tobias Mayr und Bürgermeisterin Petra Novotny den fast lückenlosen Zutritt mit einer Gehhilfe erproben.

(vom 27.04.2021)

Schwabachs stark frequentierte Bushaltestellen werden barrierefrei umgerüstet. Bislang konnten die Haltestellen am Schwabacher Bahnhof, am Limbacher Bahnhof, im Eichwasen-Nord, am Pointgraben sowie am Krankenhaus mit der höheren Bordsteinkante versehen werden.

Damit ist ein nahezu lückenloser Einstieg in den Stadtbus möglich. Gefördert wurde die Maßnahme vom Bayerischen Bauministerium. „Ich freue mich, dass wir für die Barrierefreiheit in öffentlichen Raum einen entscheidenden Schritt in die richtige Richtung machen konnten“, sagt Oberbürgermeister Peter Reiß. „Der Zugang zum ÖPNV wird damit für alle Menschen erleichtert, egal ob man mit Rollator, Rollstuhl oder Kinderwagen einsteigen möchte“, so Reiß weiter.

„Für ältere Menschen kann allein die Stufe nach oben zum Einstieg in den Bus ein Hindernis sein. Es lohnt sich, dass diese Barrieren abgebaut werden, nicht nur hier am Krankenhaus“, ergänzt Bürgermeisterin Petra Novotny.

Die Haltestellen sind laut Stadtverkehrs-Leiter Tobias Mayr durch die abgeflachten Kanten nun auch leichter und Reifen-schonender anzufahren. Der Spalt zwischen Bus und Bordsteinkante kann so auf ein Minimum reduziert werden. Neu sind auch die taktilen Leitstreifen, die Sehbehinderten die vordere Einstiegstür anzeigen.

Weitere Haltestellen folgen

„Aktuell werden die Haltestellen Gutenbergstraße und in den nächsten Wochen auch die Haltestellen Falbenholz und Schillerplatz umgebaut. Einige Haltestellen werden mit digitaler Fahrgastinformation ausgestattet und erhalten neue Wartehäuschen mit einer Dachbegrünung. Der Dank gilt jetzt schon der Verkehrsplanung im Stadtplanungsamt für die planerische Vorbereitung sowie unserem Tiefbauamt, dem Baubetriebsamt und dem Ingenieurbüro Lippert für die professionelle Umsetzung der Bauarbeiten!“, betont Stadtbaurat Ricus Kerckhoff.

Alle Infos zum Stadtverkehr unter: www.schwabach-mobil.de

zurück